"bocholter brauhaus"

close >>

Die zuletzt unter dem Namen „Bocholter Brauhaus“ vermarktete Veranstaltungshalle war ursprünglich zu Beginn des 20. Jahrhunderts als Schützenhaus im neoklassizistischen Stil errichtet worden  -  insbesondere als Ort für die traditionellen Schützenfeste. Im zweiten Weltkrieg bis auf die Außenmauern zerstört wurde es in den 50ern wieder aufgebaut, dann aber durch An- und Umbauten ab den 70er Jahren in seiner Struktur „ein zweites Mal zerstört“ und mittlerweile aus Sicherheitsgründen teilstillgelegt.  In einer Machbarkeitsstudie hat KuBuS untersucht, wie unter Erhaltung des historischen Erscheinungsbildes die traditionelle Veranstaltungshalle revitalisiert und eine nachhaltige, optimierte Veranstaltungs-Destination mit einem Mehrzwecksaal für 1.200 Personen, großzügigen Foyers und Breakout-Flächen realisiert werden könnte (in Zusammenarbeit mit BEVENUE, München – Markt-, Programm- und Betriebs- Analyse).

"bocholter brauhaus"

international congress centre heidelberg

close >>

. . . Das bauliche Konzept antwortet auf die übergeordnete städtebauliche Vision eines neuen Stadteingangs. Ein Hotelhochhaus als Pendant zum Print-Media-Akademie Glasturm bildet mit diesem gemeinsam ein modernes, spektakuläres Stadt-Tor. Das Hotel öffnet sich mit seinem verglasten Atrium zur Stadt, die großzügige Halle wird mit ihren Restaurants und Café-Bars zum Bestandteil urbanen Lebens. Kernstück des Kongressteils sind zwei Säle für  2.000 und 800 Personen. Großzügige Foyerzonen  gewährleisten begleitende Ausstellungen und große Breakout-Flächen, ihre Anordnung ermöglicht flexible Aufteilungsmöglichkeiten für duale Meetings und internationale Events .  .  .  Das Projekt wurde auf höchster Qualitätsebene durch drei Stufen eines Investoren-Verfahrens begleitet und stand jeweils auf dem vorderen Rang. Nach einem politischen Wechsel der Stadtführung und der damit verbundenen neuen Vision eines (nicht vergleichbaren) Projekts durch Erweiterung der historischen Alten Stadthalle am Neckar scheiterte dieses Vorhaben zum Schluss noch durch einen Bürgerentscheid. Das nachgewiesene hohe internationale Congress-Potential Heidelbergs wird so bis heute nicht befriedigt. Projektpartner: Meeting-Point und KuBuS mit 1. Phase: IVG/Jenoptik BE und Hilton -  2. Phase: Arabella Sheraton, Building Agency, DIL

international congress centre heidelberg

hotel schlossplatz hanau

close >>

Im direkten Umfeld soll endlich ein Hotel den neuen "Congress Park Hanau" vervollständigen. Der repräsentative Charakter des historischen Hauptgebäudes wird genutzt für die öffentlichen Funktionsbereiche Entrée, Empfang, Lobby  und Restaurant. Favorisiert wurde eine Gebäudeform, die sich S-förmig entlang der Münzgasse bis in den hinteren Bereich des Grundstücks hinein schwingt. Diese Art der Gebäude-Inszenierung setzt Neues eindeutig ab von Historischem und verleiht dem dreigeschossigen Baukörper optische Leichtigkeit. Durch die Anordnung werden bestehende Gebäude miteinander verbunden und attraktive Höfe gebildet  .  .  .  Entwicklungsstudie im Auftrag der Baugesellschaft Hanau

hotel schlossplatz hanau

sea congress konstanz

close >>

Das Congress-Center mit Spielbank an der Hafenpromenade wirkt städtebaulich als optischer und funktionaler Gegenpol zur historischen Konzil-Anlage - gleichsam auch als Gelenk und verbindende Drehscheibe zur schweizer Seite.  Ziel ist es, das Thema Congress/Messe mit der Umgebung zu verflechten.  Mit der Entwicklung und Integration des vorhandenen Themenpotentials der Hafenpromenade zu einem überregional wirksamen Erlebnis-Magneten gelingt eine Entwurfsvision mit  den Themensträngen  Congress + Messe  / Gastronomie + Touristik  /  Entertainment  /  Sport + Freizeit und  Edutainment. Das vorhandene Sealife-Center soll in diesen Rahmen eingespannt werden, der sich aus der Idee einer Museumswerft "Wasser+Technik" und einem extern erschließbaren Congress Saal in Form eines mit Lasertechnik ausgestatteten Media-Domes formt  . . .  Wettbewerbs-Beitrag  (Das Ergebnis des städtebaulichen Wettbewerbs "Klein-Venedig" wurde noch in vielen Verfahrensschritten weiter "hingebogen". Am Ende scheiterte es nach mehreren Jahren und extremem Kostenaufwand aufgrund eines negativen Votums der Konstanzer Bürger !)

sea congress konstanz

arche eibelshausen

close >>

Neben der altehrwürdigen, spätbarocken Kirche am Ufer des Flüsschens Dietzhölze ist ein „Schiff“ gestrandet und stellt sich gewohnten Anblick in den Weg. Ist es nun ein Schiff, ein Haus, ein Schuppen? Eine Fuge trennt das „Schiff“ sichtbar vom Bestand, die leichte Neigung der nördlichen Schale lässt Dynamik und Leichtigkeit entstehen, das „Ochsenblut -Rot“ der zweiten Fassadenschicht verbindet mit der Vergangenheit. Die Holzlamellen-Kulisse schafft Modernität nach außen und Geborgenheit nach innen. Die beiden differenzierten großen Innenräume vermitteln eine spannende, eindrückliche Atmosphäre.  Für die Kirchengemeinde war das Projekt von den ersten kleinen Entwurfsskizzen an ein Identifikations-Objekt. An ihm wurde die Vision manifestiert, die Gemeinde mit einem in Baustrukturen umgesetzten, ideellen neuen Zentrum zu öffnen und zu bewegen. Bauherr: Evangelische Kirchengemeinde Eibelshausen

arche eibelshausen

leica-welt wetzlar

close >>

Die LEICA-Welt antwortet mit der Form eines parallelen Prismas auf ihr Gegenüber Leica-Camera-AG wie auf ihren Inhalt: Durch die Rahmenöffnungen des stilisierten, liegenden Periskops richtet sich der Blick nach vorne. Vom Heute auf eine andere Ebene, die Zukunft  - gefiltert und geschärft durch die wichtigsten Inhalte der eigenen Historie vom Ursprung bis zur Gegenwart   -   durch Ereignisse,  Entwicklungen, Exponate und ihnen eigene Leben. Erlebniswelt-Konzept als Wettbewerbsbeitrag in Zusammenarbeit mit Milla & Partner, Stuttgart

leica-welt wetzlar